EnglishDeutsch

Home

Pro Phalombe
Postfach 3601
CH-6002 Luzern

info@pro-phalombe.ch

PC-Kto./IBAN: 60–572647–3/
CH63 0900 0000 6057 2647 3

Version 8. Februar 2018

Design OPTIVISION

facebook Werden Sie Teil der
Pro Phalombe Community

«PROJEKT RADIOLOGIE TRAKT»

Der neue Radiologie Trakt ist betriebsbereit

Mit der neuen Röntgenabteilung hat nun auch eine neue Ära begonnen. Die digitale Röntgenanlage, die bessere Raumaufteilung, die Strahlendichtigkeit der Wände zum Schutz des Personals und der Patienten, bringen dem Spital eine zukunftorientierte Infrastruktur. Die adäquate radiologische Diagnosestellung nach heutigem Standard, macht das Spital weiterhin zum attraktiven und kompetenten Arbeitgeber im Distrikt Phalombe.

Erweiterungs- und Umbau vom alten OP und Labor

Das Gebäude in welchem der alte Operationssaal und das Labor untergebracht war, konnte mit Strahlenschutz nach internationalen Richtlinien für Röntgen und CT, umgebaut werden – die Bauqualität wurde laufend vom Gesundheitsministerium überwacht. Der Radiologie Trakt liegt nun zentral mit zweckmässigen Räumlichkeiten unter einem Dach.

Zusammenfassend bringt der Radiologie Trakt folgende Verbesserungen im Spital:

  • Die Behandlungsqualität und Diagnosesicherheit werden verbessert.
  • Das Spital wird sich nicht mehr mit dem Gesundheitsministerium abmühen müssen, da der Baustandard internationalen Normen entspricht.
  • Patienten und Pflegepersonal werden nicht mehr mit unkontrollierter Röntgenstrahlung belastet.
  • Weniger Repetitionen der Untersuchung wegen Qualitätsmängel.

  • Das Spital muss keine externen Patientenüberweisungen zur Röntgendiagnose machen – zusätzliche Kosten und zeitliche Umtriebe entfallen.
  • Das Spital kann Radiologen eine attraktive Arbeitsstätte bieten, als Folge sollte es zukünftig weniger Personalfluktuationen geben.
  • Die Kosten für die alten Röntgenfilme und Entwickler-Chemikalien entfallen.

Dieses Projekt hat die Radiologie des Holy Family Mission Hospital transformiert. Sie ist nun die attraktivste Abteilung des Spitals und eine der Besten in Malawi. Das Wichtigste ist jedoch; der Patient steht auf der Gewinnerseite.

Altes RoentgengeraetProjektgrundlagen

Diese basiert auf der strukturellen Untersuchung des Spitals mittels eines Masterplan. Dieser wurde 1995 von Pro Phalombe in Auftrag gegeben.

Ausgangslage war ein baulich zerfallender, den Betriebsabläufen nicht genügender Radiologiebereich aus der Gründungszeit des Spitals. Die vorhandenen Strukturen genügen den strahlentechnischen und praktischen Anforderungen nicht mehr. Seitens des «Ministry of Health» drohte gar die Schliessung.

Der neue Radiologie Trakt wird in Zusammenarbeit mit dem Architekturbüro MOD und dem zuverlässigen Bauunternehmer CBC realisiert. Beide haben sich bei den bisher durchgeführten Bauprojekten bestens bewährt.

Stand der Arbeiten Herbst 2016Projektablauf

– 2014 Projektlancierung

– 2015 Ausschreibung

– Anfang 2016 Baustart

– 2017 Evaluation und Beschaffung der Geräte

– 2017 Betriebsaufnahme

Innenaufnahme Mai 2017Projektkosten

160 000.– Umbauprojekt

120 000.– Finanzierung der Gerätschaft (Digitales Röntgen)

Projektnutzen

– Verbesserung und Optimierung der vorhandenen Infrastruktur

– Bessere Raumaufteilung am optimalen Standort (Ablaufprozesse)

– Adäquate radiologische Diagnosestellung gemäss heutigen Standard

– Erfüllte Normen im Bereich Strahlenschutz

– Spital bleibt ein attraktiver Arbeitgeber

Grundrissplan des neuen Radiologie Trakts >

 

Factsheet zum «PROJEKT RADIOLOGIE TRAKT»